„Ich fühlte mich

während des ganzen Lehrgangs

kompetent und persönlich betreut!”

Dr. Michael Schröder

Wissen – Kompetenz – Erfolg gebäudeenergieberater24 macht's möglich

Energieeffizienz ist das Branchenthema schlechthin. Von der Politik gefordert und von den Bauherren nachgefragt, muss dieses Thema in Zukunft bei allen am Bau Beteiligten zum Standardangebot gehören. Bereits heute sind ein Drittel aller bauwirtschaftlichen Umsätze auf energetische Sanierungen zurück-zuführen. Können Sie die Fragen Ihrer Kunden nach Energieberatung und energetischer Modernisierung schnell und kompetent beantworten?

Wenn nicht – zögern Sie nicht! Für qualifizierte Energieberater öffnet sich ein weites Tätigkeitsfeld von der detaillierten Bestandsaufnahme über die Entwicklung von Sanierungsmaßnahmen bis hin zur Wirtschaftlichkeits-bewertung. Seien Sie dabei und nehmen die Energieberatung mit in Ihr Leistungsprofil auf!

Mit dem Lehrgang gebäudeenergieberater24 erwerben Sie die erforderlichen Kenntnisse berufsbegleitend in fünf Monaten! Nach erfolgreicher Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat des Öko-Zentrums NRW. Damit können Sie die Aufnahme in die Beraterliste des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhr-kontrolle (BAFA) für die Energiesparberatung – "Vor-Ort-Beratung" beantragen. Informationen zu den Zulassungsbedingungen finden Sie in den FAQs.

Wichtig: Seit kurzem gibt es eine einheitliche Expertenliste für die Bundes-förderprogramme Vor-Ort-Beratung des BAFA  (Modul Beratung) sowie Planung und Baubegleitung von KfW-Effizienzhäusern 40 und 55 (Modul Planung und Umsetzung). Seit Oktober 2011 können sich qualifizierte Planer und Berater dort registrieren. 

Der Fernlehrgang gebäudeenergieberater24 berechtigt bei entsprechenden Einstiegsvoraussetzungen (u.a. Ausstellungberechtigung nach §21 der EnEV) zum Eintrag auf der Vor-Ort-Berater-Liste des BAFA und auf der Energieeffizienzexpertenliste im Modul BeratungMehr Informationen dazu finden Sie in unseren FAQ und auf der Seite www.energie-effizienz-experten.de

Der Lehrgang gebäudeenergieberater24 ist nicht geeignet, um auf dieser Liste auch im Modul Planung und Umsetzung (KfW) eingetragen zu werden. Hier bieten wir den Lehrgang effizienzhausplaner24 an. Nähere Infos zu diesem Lehrgang finden Sie unter www.eff24.de. 

Mit einem zweitägigen Workshop und der Abschlussprüfung fallen im Lehrgang gebäudeenergieberater24 nur zwei Präsenzveranstaltungen an. Diese Veranstaltungen bieten wir Ihnen nicht nur in Hamm, sondern auch in Berlin, Hamburg, München, Speyer und Stuttgart an.

Um eine Eintragung auf der Vor-Ort-Beraterliste des BAFA bzw. auf der neuen, einheitlichen Expertenliste (siehe Hinweis oben) zu erreichen, müssen Sie einer der folgenden Berufsgruppen angehören:

  • Personen mit einem nach §21 Absatz 1 Nummer 1 EnEV berufs-qualifizierenden Hochschulabschluss in den Fachrichtungen Architektur, Hochbau, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Physik, Bauphysik, Maschinenbau oder Elektrotechnik oder einer anderen technischen oder naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit einem Ausbildungsschwerpunkt in einem der oben genannten Gebiete.
  • Alle Personen, die über die oben genannten Berufsgruppen hinaus eine Ausstellungsberechtigung nach § 21 EnEV nachweisen können.
  • Ingenieure mit einer Zusatzsausbildung zum staatlich anerkannten Sachverständigen für Schall- und Wärmeschutz.
  • Auch wenn Sie keiner der oben genannten Berufsgruppen angehören und sich einfach nur weiterbilden möchten, können Sie selbst-verständlich gerne an unserem Fernlehrgang teilnehmen. Weitere Zulassungsbedingungen des BAFA, auch hinsichtlich der Unabhängigkeit der Berater finden Sie unter www.bafa.de.

 

Alle Fernlehrgänge des Öko-Zentrums NRW sind staatlich zugelassen. Dafür steht das Siegel der Staatlichen Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU). Der zweitägige Workshop des Fernlehrgangs "gebäudeenergieberater24" (Standort Hamm) ist außerdem von der Architektenkammer Nordrhein-Westfalen (Fachrichtungen Architektur und Innenarchitektur), der Ingenieurkammer-Bau Nordrhein-Westfalen sowie der Architektenkammer Baden-Württemberg (für die Standorte Speyer und Stuttgart) als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Übrigens:
Wenn Sie aus NRW kommenm, haben Sie die Möglichkeit, dass mit dem "Bildungsscheck" ein Teil der Kosten des Lehrgangs vom Land NRW übernommen wird.

Weitere Informationen zum Bildungsscheck sowie weiteren Fördermöglichkeiten finden Sie in den FAQ.

gebäudeenergieberater24 – auf einen Blick

  • Grundlagenwissen zur Durchführung von Gebäudeenergieberatungen und energetischen Modernisierungen
  • Teilnehmer: Architekten, Ingenieure aller Fachrichtungen, Bautechniker und Handwerksmeister
  • Lernen von zu Hause oder vom Büro aus per Internet mit tutorieller Betreuung
  • Der Lehrgang wird mit einer Laufzeit von 5 Monaten und wahlweise als Kompaktkurs mit einer Laufzeit von 3 Monaten (nur bei folgender Grundqualifikation: Architekt bzw. Ingenieur mit Ausstellungsberechtigung nach §21 der EnEV) angeboten. Inhaltlich sind beide Kurse gleich. 
  • Kosten: 1.500,- Euro (MwSt.-frei) inkl. zweitägigem Workshop, Chats, Betreuung und Abschlussprüfung

gebäudeenergieberater24 – Inhalte

  • Lerneinheit 1 – Gebäudeenergieberater
  • Lerneinheit 2 – Bauphysikalische Grundlagen für den Altbau
  • Lerneinheit 3 – Gebäudetypologie und Rechenprogramme
  • Lerneinheit 4 – Passive Solarenergienutzung im Altbau
  • Lerneinheit 5 – Wärmebrücken, Luft- und Winddichte
  • Lerneinheit 6 – Bauteilkatalog


begleitet durch einen zweitägigen Workshop und wöchentliche Chats zur Vertiefung des Gelernten.

Die Anmeldeunterlagen sowie einen Lehrgangsführer und die ausführliche Inhaltsübersicht von gebäudeenergieberater24 können Sie hier als PDF-Dokumente hier herunterladen!

Fordern Sie hier kostenlos Informationsmaterial per Post an. 

Kontakt

Dipl.-Ing. (FH)
Stephanie Kallendrusch
kallendrusch@oekozentrum-
nrw.de


Öko-Zentrum NRW GmbH
Sachsenweg 8
59073 Hamm
Tel.: 02381/30220-75
Fax: 02381/30220-30
www.oekozentrum-nrw.de 

Zur Lehrgangsplattform:Moodle

Ausgezeichnet.org